Dienstag, 16. September 2014

Warum fährt eigentlich keiner ins Piemont?



Das habe ich während unseres Urlaub echt manchmal gefragt. Natürlich gibt es schon Touristen, aber echt nicht soviele...und wenn, dann habe ich hauptsächlich Holländer gesehen...aber soll uns ja recht sein, ich brauch eh nicht soviel Rummel (darum werdet Ihr die Kaeptns wohl auch niemals auf nem Campingplatz treffen, wir haben es im Urlaub lieber ruhig ;-))

So nun aber ein paar Eindrücke...denn das Piemont ist wirklich eine Reise wert! Wir hatten auf jeden Fall eine tolle Zeit mit lieben Freunden!


Luna hat auch ne Freundschaft geschlossen...den Hund des Hausbesitzers hätte ich ja am liebsten mit nach Hause genommen...Kletto Du feiner Kerl!


Die Zwei sind wirklich den lieben langen Tag durch die Gegend gefetzt...das Grundstück war ja groß genug!
 

Weitblick...

 

Traditionen...


Bestes Foccacia




Bestes Essen, toller Wein...im Piemont gibt es unzählige Agriturismi in denen man zu fairen Preisen wirklich toll essen kann.


Endlich Sommer!












Forteto della Luja...wirklich ein Besuch wert! Ein kleines Weingut in Loazollo...der Grive ist wirklich empfehlenswert!


Und soll ich Euch was sagen? Ich hab sie doch noch gefunden, unsere Landsleute...an den Zahlstellen der Autobahn um Mailand, ein deutsches Kennzeichen am anderen...was soll ich sagen, fahrt ruhig weiter in die Toskana und nach Ligurien, da ist es ja unbestritten auch sehr schön...ich fahr auf jeden Fall mal wieder ins Piemont!

Freitag, 25. Oktober 2013

Kleine Auszeit in St. Anton...


Das Anthony´s in St. Anton...so ein schönes Hotel...


Wir kommen wieder!
 
Kleiner Abstecher nach Lech...

Luna

 

Seit dem 17.08.2013 unser neues Familienmitglied <3

Mallorca...so lecker!!

 Sa Teulera...die Ziegelei...schon beim Reinkommen haben mich die tollen Platzteller begeistert...und den Oktopus dort kann ich nur empfehlen...ein Gedicht...das ratzfatz weg war ohne das ein Foto entstanden wär...


 Eins meiner Highlights war auch der Besuch im Santi Taura in Llosetta...2008 keinen Tisch bekommen, 2011 mit Frau Zottelchen dort geschlemmt, 2012 mit meinem Mann wieder Pech gehabt...nachdem es in der Brigitte als Tipp erwähnt war, hatte ich kaum Hoffnung in diesem Leben dort jemals nochmal nen Tisch zu bekommen...aber wir haben es geschafft...und haben es genossen:


 Wie oben schon erwähnt, wenn Ihr Weißwein mögt...probiert unbedingt den NouNat von Binigrau...ich liebe ihn! Gegessen wird was auf den Tisch kommt, das Menü kostet 30 Euro. Großes Lob aber nicht nur an die Küche, sondern auch an den tollen Service. Das Personal ist immer noch das Gleiche wie 2011, ich glaube das spricht auch für ein gutes Klima.

Ganz entzückend auch das Daica in Llubi...allein schon der Patio...wie gern hätten wir draussen gegessen...leider war es an diesem Abend zu frisch...aber auch der Innenraum war total heimelig:


Das Essen war auch superlecker und der Service sowas von nett...wir wären so gern noch ein zweites Mal wiedergekommen, aber es hat zeitlich doch nicht mehr gepasst...der Clou ist aber, daß ein kleines Hotel angeschlossen ist...3 Zimmer...das werden mein Mann und ich auf jeden Fall mal ausprobieren...und dann in dem entzückenden Patio frühstücken :o)!

Ein weiterer ganz besonderer Platz ist das Ca Na Toneta in Caimari...schaut Euch mal die Homepage (es gibt auch mittlerweile einen kleinen Ableger in Palma: LaCoqueria im Markt von Santa Catalina) an...ich finde es so toll wie hier Lässigkeit und Leidenschaft gelebt werden...

Recht unscheinbar in einer kleinen Gasse...trittst Du über die Schwelle bleibt aber irgendwie die Zeit stehen und Du bist verzaubert...das Interieur schlicht, retro, LÄSSIG!

Das Essen...DER HAMMER!

Gegessen wird abermals was auf den Tisch kommt, wobei auch gefragt wird, ob jemand was so gar nicht mag...oder die kleineren Kinder am Nebentisch auch Gänge auslassen konnten...

Auf den Teller kommt mallorqinische Küche, vieles was im großen eigenen Garten wächst, das Fleisch ist regional...auch hier kein ChiChi auf dem Teller (nein die erwähnte Leidenschaft steckt eher in der Güte der Produkte)...aber der Geschmack ist der -ich wiederhole mich- Hammer!


Das Sa Xarxa habe ich ja schon erwähnt...in Colonia de Sant Pere direkt am Meer gelegen...fangfrischer Fisch, den man sich aus der Truhe aussuchen kann und supernetter Service!
Das Tapas-Schiff haben wir links liegen lassen, es konnte sich aber echt auch sehen lassen!



 So jetzt aber...habt Ihr echt bis hierhin durchgehalten???
Dann wisst Ihr ja sicher selber: abseits vom Rummel ist Mallorca wunderschön und lecker...und mehr als eine Reise wert! Wir freuen uns schon auf unser nächstes Mal! 

Mallorca 2013







  Cala Agulla...schon fast karibisch schön!


Ein Tipp...nehmt den bezahlten Parkplatz, denn dann habt Ihr diesen Traumblick beim Hinlaufen:





Sa Xarxa in Colonia de Sant Pere

Donnerstag, 18. April 2013

The White Rabbits Room


in München...für mich ein wahrer Herzensort!











The White Rabbits Room findet Ihr HIER